Risotto mit Pfirsichen: Rezept zum Wärmen

Risotto ist immer wieder eine Herausforderung – für Köche und Food-Fotografen. Denn es brennt gern mal an, und auf dem Teller sieht es oft nur aus wie ein unförmiger Batz und nicht wie eine leckere Speise. Mit Zwiebeln, Knoblauch und Pfirsichen schmeckt das Risotto wie ein Mittelding zwischen Hauptgericht und Nachspeise, als süßlicher Kontrast passt es gut zu herzhaft gewürztem Fleisch. Mit diesem Rezept beschäftigen sich die Teilnehmer des Seelenwärmer-Foto-Projekts.

Pfirsich-Risotto

>>> Dazu schmecken würzig-scharfe Fleischgerichte wie Lammkotelett, Hühnchen-Spieße oder Hackfleischbällchen.

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Pfirsiche (aus der Dose)
  • 4 EL Butter
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Currypulver
  • 400 g Risotto-Reis
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 0,75 l Pfirsichsaft
  • ½ Bund Koriander oder Petersilie

Zubereitung

  • Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Pfirsiche abgießen und Früchte klein schneiden.
  • In einem großen Topf 3 EL Butter erhitzen, Schalotten darin bei mittlerer Flamme glasig dünsten, Knoblauch und Pfirsiche hinzugeben und 3 Minuten schmoren.
  • Mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Salzen und Curry untermischen.
  • Reis hinzugeben und 1 Minute unter Rühren garen.
  • In einem Topf Gemüsebrühe und Pfirsichsaft erhitzen und etwa ½ l davon hinzugeben.
  • Den Reis etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Immer wenn er die Flüssigkeit aufgesogen hat, etwas Pfirsich-Brühe nachgießen. Das Risotto ist dann perfekt gegart, wenn die Reiskörner weich sind, aber innen noch Biss haben.
  • Topf vom Herd nehmen, restliche Butter hinzugeben und mit Koriander- oder Petersilienblättern servieren.
  • Variante: Sie können auch ungezuckerte Dosenaprikosen für das Risotto nehmen. Getrocknete, ungeschwefelte Aprikosen sollten Sie entweder über Nacht in Wasser einweichen oder 30 Minuten in kochendes Wasser legen und dann abtropfen lassen.

Risotto-Reis…

… ist ein Rundkornreis, der laut chinesischer Ernährungslehre zu den neutralen Lebensmitteln gehört. Bei diesem Gericht kochen Sie jedoch viele wärmende Zutaten wie Zwiebeln, Knoblauch, Currypulver und Pfirsiche mit und servieren es mit wärmenden Kräutern – das bringt Sie garantiert in Wallungen.

Für Risotto eignen sich Reissorten wie Carnaroli, Arborio und Vialone. Beim europäischen Reisanbau ist Italien führend, den meisten Reis produzieren die nordwestlichen Provinzen rund um Turin. Der Grund: Das Piemont bietet in der Po-Ebene optimale Bedingen für die Bewässerung der Reisfelder.


Karin Hertzer Seelenwärmer Cover Mit diesen Rezepten aus meinem Kochbuch “Seelenwärmer” beschäftigen sich die Teilnehmer des Seelenwärmer-Foto-Projekts im Mai 2014:

Für die Fortgeschrittenen kommen Schafs- und Ziegenkäse als Motive hinzu.

Fotos: Karin Hertzer, vgs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.