Zum Keimen mögen es Chili-Samen feucht und warm

Ihr wollt eure Chilis aus Samen selbst anziehen, um die kräftigsten Pflanzen später in den Balkonkasten oder in den Garten zu setzen? Dann geht es nach der Aussaat mit dem Keimen der Samen weiter. Den 30 Teilnehmern des Chili-Anbau-Wettbewerbs 2013 drücken wir weiterhin die Daumen, dass sie im Herbst viele Früchte ernten können. Wenn ihr gern Chilis esst, müsst ihr im kommenden Winter jedenfalls nicht mehr frieren.

>>> Text von Kati Bülow und Alexander Hicks

NEU
Nie-wieder-frieren-Broschüre
Broschüre - Nie wieder Frieren
16 farbige Seiten mit vielen Tipps !
Hier klicken, um Wärme zu tanken
Dampfsauna im Mini-Gewächshaus

Wenn ihr die Bonsai-Chili-Samen ausgesät habt, gibt es in den folgenden Tagen nicht viel zu tun. Wichtig ist, dass ihr die Erde feucht und warm haltet, denn das Sauna-Feeling mögen die Chili-Samen am liebsten. Auch ein Platz an der Sonne ermutigt sie, so schnell wie möglich das Licht der Welt zu erblicken.

Uns – die Chili-Coaches Kati und Alexander – könnt  ihr gern hier im Blog und in unserer Facebook-Gruppe um  Rat fragen. Unsere Tipps:

  • Temperatur: 25 bis 28 Grad Celsius sind optimal fürs Keimen. Chili-Profis verwenden einen Thermostat und legen unter das Gewächshaus eine Heizmatte, die in Geschäften für den Gartenbedarf oder den Tierhandel erhältlich ist. Wettbewerbler nutzen bitte „nur“ die Wärme der Heizung. Wichtig: Die Samen mögen es weder zu heiß noch zu kalt.
  • Licht: Chili-Fans, die schon im Dezember mit der Aussaat begonnen haben, ermuntern die Pflänzchen durch spezielle Lampen zum Wachsen und nutzen eine Zeitschaltuhr. Für unseren Chili-Anbau-Wettbewerb wollen wir auf  künstliches Licht verzichten. Ab Mitte Februar keimen die Samen nämlich auch, wenn ihr das Mini-Gewächshaus „nur“ auf die Fensterbank in die Sonne stellt.
  • Feuchtigkeit: Die Erde muss gleichmäßig feucht bleiben, am besten nehmt ihr dafür eine Wassersprühflasche. Wenn sich zu viel Wasserdampf innen am Deckel absetzt, die Feuchtigkeit abtrocknen. Sonst bildet sich Schimmel.
Spargelige Pflänzchen: zu schnell, zu dünn und zu hoch gewachsen

Wenn die kleinen Pflanzen zu warm und zu dunkel stehen, schießen sie innerhalb von 2 bis 3 Tagen in die Höhe. Die Stile sind dann sehr dünn, später werden sie nur wenige Seitentriebe ausbilden.

Chili-Pflanzen mit Spargelbeinen: „Geilwuchs“ nennen Gärtner dieses botanische Phänomen, die Pflanzen „vergeilen“. In den Foren sprechen die Chili-Fans dann meistens davon, dass ihre Pflänzchen „spargelig“ aussehen. Doch keine Panik: Stellt die Töpfe so auf eine sonnige Fensterbank, dass der Fensterrahmen keinen Schatten wirft. Später topft ihr die Pflänzchen tief in die Erde ein und lehnt sie an einen Zahnstocher, damit sie nicht umfallen können.

Und so geht’s weiter: Wenn die Keime aus der Erde gewachsen sind, den Deckel vom Mini-Gewächshaus abnehmen. 3 bis 4 drei Wochen nach der Aussaat pikieren, auch das zweite „echte“ Blattpaar zeigt den Zeitpunkt fürs Pikieren an. Anleitung folgt. Hier findet ihr unsere Tipps zum richtigen Gießen.

Dieses Chili-Rezept macht wirklich Appetit! Da der Eintopf viele wärmende Lebensmittel enthält und lange gekocht wird, eignet er sich wunderbar für alle, die nicht mehr frieren wollen. Danke an Volker Berlin für den Linktipp.

Fazit:

Zum Keimen mögen es die Chili-Samen warm und feucht. Sie brauchen einige Tage,  um das Licht der Welt zu erblicken. Über Tipps und Tricks tauschen sich auch die Mitglieder der Chiliforen Capsamania und Hot Pain aus.

Diese Themen könnten euch auch interessieren: Warum frieren Frauen schneller als Männer? und Warum schwitzen Männer mehr als Frauen?


Nie-wieder-frieren: Tipps für Chili-Fans zum Online-Einkauf

Wollt ihr dieses Jahr Chilis auf dem Balkon oder im Garten anbauen? Gefallen euch unsere Infos für Chili-Gärtner und unsere Chili-Rezepte? Dann freut sich Karin Hertzer, wenn ihr beim Online-Einkauf von Chili-Produkten an sie denkt.

In diesen Rubriken findet ihr bei Amazon alles, was mit Chilis zu tun hat, was scharf schmeckt und euch von innen gegen das Frieren einheizt:

CHILI-SAMEN UND ANZUCHTSETS*

ALLES FÜR CHILI-GÄRTNER*

CHILI-WISSEN*

* Diese Partner-Links gibt Karin Hertzer an, weil sie durch euren Kaufklick eine kleine Provision für die Empfehlung erhält. Für euch ändert sich dadurch nichts, denn der Verkaufspreis bleibt derselbe wie der, den ihr bei einer direkten Amazon-Bestellung zahlen würdet.


Eure Erfahrung:

Was könnt ihr zum schnelleren Keimen der Chili-Samen empfehlen? Welche Chili-Sorte keimt am schnellsten? Woran liegt es, wenn die Samen langsam oder gar nicht keimen?

Foto: Kati Bülow

10 Kommentare

  • Gunter Schaefer

    Was bedeuten Keimblaetter? Was passiert, wenn man aus Versehen Keimblaetter abknickt?
    Wenn sich die Pflaenzchen umlegen, stellen sie sich mit Licht und Waerme wieder auf?

    • Alexander Hicks

      Keimblätter sind die ersten Blätter, die aus dem Samenkorn kommen. Diese haben die Aufgabe, die Grundversorgung zu gewährleisten. Wenn ein Keimblatt verletzt oder gar abgebrochen wird, dann wird das die Pflanze zwar überleben, aber die Entwicklung wird verlangsamt. Wenn die Pflänzchen sich umlegen, können verschiedene Ursachen vorliegen: Höchstwahrscheinlich haben die Pflanzen zu wenig Licht und zuviel Wärme abbekommen, sie sind vergeilt. Das heißt: Sie haben sich zum Licht gestreckt und sind dabei instabil geworden. Da der Vorgang des Vergeilen nicht rückgängig gemacht werden kann, hilft es nur, den Stamm bis unter die Keimblätter mit Erde anzuhäufeln bzw. eingraben. Die Pflanze wird dann zusätzlich am Stamm Wurzeln ausbilden, wodurch die Nährstoffaufnahme verbessert wird.

      • Hallo Alexander,
        die Chili keimen im Keimbeutel. Was soll ich tun?
        Das ist übrigens die zweite Rutsche, die erste hat „gespargelt“ und ist umgefallen.
        Gruß
        Gunter

        • Alexander Hicks

          Hallo Gunter,
          warte bis sich die Keimblätter voll entfalten haben, dann nimm die Keimlinge vorsichtig vom Papiertuch runter und setz den Keimling bis knapp unter den Keimblätter ein. Wichtig ist, dass sie ausreichend Licht abbekommen. Da dies am Fenster wetterbedingt nicht immer gewährleistet ist, solltest du die Temperatur etwas runter regeln. Ich empfehle immer, die Temperatur an trüben Tagen unter 20°C zu halten. Falls noch etwas unklar ist, bitte melden.
          Gruß
          Alexander

          • Hallo Alexander,
            in der Plastiktüte lassen?
            Gruß Gunter

          • Alexander Hicks

            Wenn der Platz da ist, damit die Pflanzen sich strecken können, dann kannst du sie so lange drinlassen. Persönlich finde ich es auch besser, da die Pflanze anschließend gleich tief eingesetzt werden kann.

  • Hallo miteinander,
    habe das Chili-Rezept nachgekocht. Fazit: Lecker! Doch Achtung: Schwarze Bohnen brauchen ewig zum Kochen – ca. 2 Stunden und das obwohl ich sie über Nacht in Wasser gelegt hatte. Und in Dosen hab ich sie noch nirgends gefunden, was das Kochen zeitlich reduzieren täte.
    Viel Spaß beim Kochen wünscht
    Heidi Wahl

    • Hallo Heidi, ich habe schon mal schwarzen Bohnen in der Dose gekauft. Frag mal im Asia-Laden nach. In München-Neuhausen gibt es auch einen mexikanischen Laden, der müsste das auch haben. Liebe Grüße von Karin

  • Hallo Karin, liebe Jury,
    ich hab meine Samen jetzt beerdigt. Soll ich da etwas posten und wenn ja, wo und was? Oder bleibt das das Geheimnis der Wettbewerber?
    Werd auf jedenfall mal ne Foto-Doku machen und die mal bei mir abspeichern.
    Freu mich auf ein kurzes Feedback.
    Grüne Grüße
    Danny
    P.S. Lasst die Chilis wachsen und alle viel Glück und ganz viel Spaß.

    • Hallo Danny, du kannst die Chili-Coaches und mich jederzeit auf allen Kanälen um Rat fragen. Um Fotos bitten wir erst später, aber wenn du alles für dich dokumentierst, umso besser. Viel Erfolg wünscht dir Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.