Chili-Anbau-Wettbewerb 2013 startet mit 30 Teilnehmern

Chili-Anbau-Wettbewerb-2013-frieren-schwitzen

Aus lauter Spaß an der Freud‘ und um meinen Nie-wieder-frieren-Blog bekannter zu machen, habe ich vor einer Woche zum Chili-Anbau-Wettbewerb 2013 für Hobby-Gärtner aufgerufen. Über meine privaten Kontakte, www.facebook.com/warmup.cooldown und die beiden Chili-Foren verbreitete sich die Nachricht so schnell, dass sich 30 Teilnehmer angemeldet haben. Nach der Ernte werden wir also genügend Chilis zum Kochen haben, damit wir im nächsten Winter nicht mehr frieren müssen. 

Alle Teilnehmer treten mit den Samen für Bonsai-Chilis an

Am Wochenende habe ich die Chili-Samen zusammen mit meinem Nie-wieder-frieren-Booklet an die 30 angemeldeten Teilnehmer verteilt bzw. verschickt. Es machen 20 Frauen und 10 Männer mit – auch Chili-Neulinge aus Österreich und aus der Schweiz sind dabei. Allen ein herzliches Willkommen!

NEU
Nie-wieder-frieren-Broschüre
Broschüre - Nie wieder Frieren
16 farbige Seiten mit vielen Tipps !
Hier klicken, um Wärme zu tanken

Bonsai-Chilis: Damit alle Hobby-Gärtner dieselben Startbedingungen haben, gehen wir nur mit einer Sorte an den Start. Bei Botanikern heißt die Bonsai Chili Pflanze Capsicum annuum v. minimum, die Sorte stammt ursprünglich aus Umbrien.

Die kleinen, scharfen Früchte (oben im Aufmacherbild) werden maximal 1,5 cm lang. Da die Chilipflanzen nur 30 bis 40 cm in die Höhe wachsen, kann man auch auf dem Balkon und auf dem Fensterbrett anpflanzen. Faszinierend finde ich, dass diese Sorte das ganze Jahr hindurch blüht und zugleich unreife und reife Früchte trägt. Je nach Reifestadium sehen sie gelb, orange bis rot aus.

Zwei Chili-Foren für begeisterte Hobby-Gärtner

In meiner ersten Ankündigung des Chili-Anbau-Wettbewerbs 2013 hatte ich nur ein Chili-Forum erwähnt. In Windeseile sprach sich das unter den Chili-Fans herum – und seitdem weiß ich, dass es zwei sehr aktive Chili-Foren in Deutschland gibt:

  1. Capsamania
  2. Chiliforum Hot Pain

In beiden Foren diskutieren begeisterte Chili-Fans über Fragen wie:

  • Welche Chili-Sorten bieten sich zur Aussaat und zum Anbau an?
  • Wo kann ich Chili-Samen kaufen?
  • Welche Hilfsmittel brauche ich für den Chili-Anbau?
  • Welche Lampen eignen sich am besten, wenn ich die Chili-Samen schon im Dezember aussäen möchte?
  • Was kann ich tun, wenn die Chili-Pflanzen nicht so gut anwachsen oder kränkeln?

Tipps und Tricks: Für den Chili-Anbau-Wettbewerb 2013 werden wir alles so einfach wie möglich halten. Es lohnt sich aber allemal, sich in dem einen oder anderen Forum anzumelden und sich dort über die Tipps der Chili-Experten zu informieren. Ich bin jetzt auch bei beiden Foren Mitglied geworden und staune immer wieder, wie viele Chili-Fans es gibt und wie professionell sie sich mit ihrem Hobby auseinandersetzen.

Zwei Chili-Coaches beraten uns bei der Aussaat und beim Anbau

Für meine Nie-wieder-frieren-Aktion habe ich zwei Chili-Coaches gewinnen können, die mir mit Rat und Tat beiseite stehen werden. Später stelle ich sie ausführlicher vor:

Chili-Coach Kati aus Hamburg zog 2009 ihre ersten Chili-Pflanzen auf ihrem Balkon an. Dieses Jahr geht sie mit 46 Sorten an den Start, die sie in ihrem 480 qm großen Garten anpflanzen wird – darunter sind auch Baum-Chilis (Rocoto Giant), die bis zu 2 m hoch werden. Kati ist beim Chiliforum Hot-Pain als katekit und bei Facebook aktiv, im Rahmen des Chili-Anbau-Wettbewerbs wird sie die Fragen der Teilnehmer gern beantworten.

Chili-Coach Alexander aus Göppingen baute 2006 insgesamt 2000 Chili-Pflanzen in seinem Garten an. Die Anbaufläche hat er mittlerweile auf 150 qm reduziert, dieses Jahr geht er mit 300 bis 400 Pflanzen an den Start. Er zieht vor allem Rocotos an und engagiert sich bei Capsamania unter dem Pseudonym Hombre und bei Facebook. Alexander wird in meinem Blog Texte als Gastautor schreiben, erklärende Videos auf YouTube einstellen und die Teilnehmer fachlich betreuen.

Eigene Facebook-Gruppe „Chili-Anbau-Wettbewerb 2013“ eingerichtet

Für die 28 angemeldeten Teilnehmer des Wettbewerbs habe ich eine neue Gruppe bei Facebook eingerichtet: Chili-Anbau-Wettbewerb 2013 – schauen Sie doch mal rein! Kati, Alexander und ich sind als Administratoren für die Betreuung der Gruppe verantwortlich. Wir laden die Teilnehmer persönlich ein. Wer bei Facebook kein Mitglied ist, kann trotzdem mitlesen, was dort passiert.

Engagierte Chili-Fans tauschen sich nicht nur in den beiden Foren Capsamania und Hot Pain aus, sondern auch bei Facebook. Dort sind etwa 10 Gruppen aktiv, hier 3 Beispiele:

  1. Capsamania-Gruppe bei Facebook mit 214 Mitgliedern
  2. Chili-Fans-Gruppe bei Facebook mit 54 Mitgliedern
  3. Schärfste Gruppe bei Facebook mit 26 Mitgliedern, die sich über Chili-Rezepte austauschen und Scharfessen-Wettbewerbe veranstalten

Als nächstes werden wir eine Anleitung für die Aussaat geben.  Zur Einstimmung für alle zukünftigen Chili-Anbauer empfehle ich den TV-Bericht über Heiko Schilling:

Fazit:

Als Nie-wieder-frieren-Aktion habe ich den Chili-Anbau-Wettbewerb 2013 mit 30 Teilnehmern gestartet. Alle weiteren Infos folgen hier im Blog, per Mail und in unserer Facebook-Gruppe. Gewonnen hat, wer nach unserer Anleitung und mit unseren Samen die meisten Chili-Früchte an einer Pflanze nachweisen kann.

In den folgenden Schritten berichten wir über die Regeln und die Preise. Das eigentliche Ziel des Wettbewerbs ist es, dass die Chili-Anbauer im nächsten Winter nicht mehr frieren müssen. Hier finden Sie schon mal einen Vorgeschmack auf wärmende Rezepte.

Ihre Erfahrung:

Warum bauen Sie Chilis selbst an? Welche Erfahrungen haben Sie bereits mit Bonsai-Chilis gemacht? Welches Chili-Rezept können Sie empfehlen?

Foto: Karin Hertzer

 

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *