Frieren im Foto-Studio oder schummeln mit Dummy-Eis?

Mais-Eis? Wasabi-Eis? Austern-Eis? Nicht jede neue Eiskreation schmeckt, und auch nicht jedes Vanille-Eis ist tatsächlich echt – selbst wenn einem beim Anblick schon das Wasser im Munde zusammenläuft. Alles nur Schwindel? Am Eisstand unseres Vertrauens hoffentlich nicht, aber in der Foodfotografie manchmal schon: Der Foodfotograf Günter Beer arbeitet ausschließlich mit echtem Eis (siehe Fotos oben), während der Foodstylist Johannes Schalk […]

» Weiterlesen

Fotos Juli/August: Kühlendes Obst und Gemüse (1)

Diesen Monat beschäftigen sich die Einsteiger beim Seelenwärmer-Foto-Projekt mit kühlenden Speisen. Hier erfahrt ihr, welche coolen Rezepte sich für die Juli-Aufgabe eignen. Im August könnt ihr eine Sommerpause einlegen – oder ihr nehmt euch eine “alte” Aufgabe noch mal vor, um euch zu verbessern. Viele kühlende Lebensmittel haben einen hohen Wassergehalt Da die meisten Menschen im Sommer mehr als im […]

» Weiterlesen

Fotos im Juli/August: Kühlende Getränke (2)

Sommer. Hitze. Durst. Wenn es so richtig schön sonnig-warm ist, fangen wir schneller als sonst an zu schwitzen – und freuen uns umso mehr über ein erfrischendes Getränk. Mineralwasser, Eistee und Säfte in Gläsern zu fotografieren hat jedoch wegen der vielen störenden Reflektionen so seine Tücken. Die Fortgeschrittenen des Seelenwärmer-Foto-Projekts probieren im Juli erstmals aus, Getränke appetitlich in Szene zu […]

» Weiterlesen

Food-Fotos: Sommerfrüchte mit Joghurt von Sigrid (2)

Hier geht’s weiter mit meinen Fotos ab Mai 2014. Auf der ersten Seite seht ihr, welche Lebensmittel und Speisen ich bis April für das Seelenwärmer-Foto-Projekt fotografiert habe. Mai 2014 Zum Thema “Dessert” habe ich mich in Ermangelung einer zündenden Idee am Beispielbild von Susan orientiert. So richtig zufrieden bin ich nur mit einem Bild aus der ganzen Serie. Leider hatte […]

» Weiterlesen

Juni-Aufgabe für das Seelenwärmer-Foto-Projekt (1)

Auf dem Wochenmarkt einzukaufen ist immer wieder ein Erlebnis: Da das Seelenwärmer-Foto-Projekt nun in die Sommerphase übergeht, schlagen wir für die Juni-Aufgabe vor, dass ihr euch zum Fotografieren dort mal etwas genauer umschaut. Das Tutorial dazu hat euch Susan Brooks-Dammann mit ihrem Newsletter schon geschickt. Hier möchte ich euch zeigen, welche Warmup-Bilder bei meiner Exkursion entstanden sind. Durch die Warmup-cooldown-Brille […]

» Weiterlesen

Juni-Aufgabe für das Seelenwärmer-Foto-Projekt (2)

Leider gab es an dem Eisstand mit dem freundlich grüßenden Teufel kein Eis mehr – jedenfalls nicht an jenem Freitagabend, als ich in München über die Leopoldstraße schlenderte, die sich für ein Straßenfest im Juni mal ganz anders als sonst herausgeputzt hatte. Das handgemalte Schild fand ich jedoch so schön, dass ich es als Cooldown-Aufgabe des Seelenwärmer-Foto-Projekts fotografiert habe. Hier […]

» Weiterlesen

Feta, Pecorino & Co. – Schafkäse wirkt wärmend

Schon merkwürdig: Schafkäse gehört in Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland wie selbstverständlich zum Angebot eines jeden Käseladens. Auch bei uns sind Roquefort, Pecorino, Manchego und Feta sehr beliebt. Eigene Schafkäsesorten sucht man bei uns jedoch oft vergeblich, obwohl in Deutschland ja auch Tausende von Schafen leben, deren Milch sich für einen leckeren Käse eignen würde. Hier ein Überblick über die […]

» Weiterlesen

Pyramiden, Kegel, Rollen: Ziegenkäse wirkt wärmend

Ziegenkäse

Für das Buch “Echt bayerisch kochen” von Michaela Hager habe ich einen Affineur aus Bad Tölz interviewt, bei dem die TV-Köchin oft ihren Käse einkauft. Bis dahin wusste ich ehrlich gesagt gar nicht, was Affineure genau machen: Sie veredeln den im vorgereiften Stadium angelieferten Käse so, dass er schließlich sein typisches Aroma erhält. Ein Überblick über beliebte Ziegenkäsesorten. Viele Sorten […]

» Weiterlesen

Wo es warm ist, da lass dich ruhig nieder!

Nach München bin ich wegen des guten Wetters gezogen. Ehrlich gesagt war das nicht der einzige Grund, aber ich freue mich trotzdem über jeden Sonnentag hier. Ich würde mir auch ganz genau überlegen, den Bekommt-man-nur-einmal-im-Leben-Job tatsächlich anzunehmen, wenn das einen Umzug nach Oimjakon in Nordost-Sibirien bedeuten würde – denn dort kann das Thermometer schon mal minus 72 Grad Celsius anzeigen. […]

» Weiterlesen
1 2 3 4 5