„Ich friere nach dem Sport, wenn das Schwitzen nachlässt“

Raynaud-Syndrom: Kalte Hände sind ziemlich unangenehm, aber leider eine häufige Begleiterscheinung beim Frieren. Da Stephanie Stadtaus dann sogar weiße Finger bekommt, lässt sie sich einiges einfallen, damit ihr wieder warm wird und ihre eiskalten Finger langsam „auftauen“. Hier beantwortet die 42-jährige Sekretärin aus Langenhagen meinen Frieren-Fragebogen. Raynaud-Syndrom: Stephanie Stadtaus wärmt ihre kalten Finger 1. Wie erklärst du dir, dass du […]

» Weiterlesen

Sport: Frieren und Schwitzen im flotten Wechsel

Unser Körper braucht eine gewisse Wohlfühltemperatur, um optimal zu funktionieren: Zu kalt ist nicht richtig, zu warm aber auch nicht. Vor allem wenn wir bei niedrigen Außentemperaturen sportlich aktiv sind, kommt oft alles zusammen: Vor dem Start und in den Pausen frösteln wir, durch den Outdoor-Sport geraten wir ins Schwitzen – und wenn’s dumm läuft, fangen wir gleich danach wieder […]

» Weiterlesen