6 medizinische Gründe fürs Frieren

frieren - medizinische Gründe - Wärmflasche

Ständiges Frieren kann auch organische Gründe haben. Wenn also alle Tipps zum Warm-up nicht helfen, sollten Sie eine Ärztin oder einen Arzt um Rat fragen. In diesem Artikel beschreibe ich die 6 medizinische Ursachen des Frierens. Hier erfahren Sie alles über… Frauen frieren schneller als Männer schlechte Durchblutung Gänsehaut und Zähneklappern Medikamente, die zum Frieren führen Raynaud-Syndrom (Weißfingerkrankheit) Kälte-Urtikaria – […]

» Weiterlesen

Raynaud-Syndrom: Weiße Finger durchs Frieren

Raynaud-Syndrom-Weißfinger-Hände-frieren

Meist sind die Finger betroffen: Sie werden erst weiß, dann blau und schließlich rot. Die Ursache kann das Frieren sein, es gibt aber auch andere Gründe dafür. Das Raynaud-Syndrom wurde nach dem französischen Arzt Maurice Raynaud (1834-1881) benannt. Es handelt sich dabei um eine schmerzhafte Gefäßerkrankung. Hier erfahren Sie, welche typischen Anzeichen die Weißfingerkrankheit hat und wie sich die beiden […]

» Weiterlesen

Nie wieder frieren – das Care-Paket

Mein erstes Buch zum Frieren war ein Care-Paket und enthielt ein Büchlein mit Tipps und Tricks, 20 Rezeptkarten und zwei Wärme-Pads in Form von Schneemännern. Zur Einstimmung finden Sie hier den Pressetext des Knaur-Verlags. Das Frieren sollte als Krankheit anerkannt werden… … fordert die Frieren-Expertin Karin Hertzer augenzwinkernd. In ihren Texten im Wohlfühl-Paket „Nie wieder frieren“ beschreibt die Münchner Medizinjournalistin […]

» Weiterlesen