Nie wieder frieren für Foodblogger: Seelenwärmer auf Reisen

Genau genommen müsste es heißen: Vier Seelenwärmer gehen auf Reisen. Angefangen hatte alles mit 2 Kochbüchern, als Melanie Harter Anfang 2014 zu ihrem Dauer-Blog-Event aufrief. Mittlerweile kursieren 4 meiner Kochbücher bei Hobby-Köchen und Foodbloggern. Sie berichten über ihre Erfahrungen mit den Rezepten und lernen sich gegenseitig besser kennen, weil sie die Bücher danach zu den nächsten Kochbloggern in einer Online-Liste schicken und die Reiseberichte der anderen aufmerksam verfolgen. Hier gibt’s immer wieder Updates von diesem tollen Blogger-Projekt, das sich Melanie ausgedacht hat.

Melanie Harter: Chili-Fan und erfinderische Kochbloggerin

Als ich 2013 den Chili-Anbau-Wettbewerb ins Leben gerufen habe, lernte ich Melanie Harter kennen. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr, auf welchem Wege sie von diesem Projekt erfahren hatte. Melanie meldete sich jedenfalls an – und daraus entstand eine wunderbare Online-Freundschaft. Und eben beim Aktualisieren dieses Blogbeitrags wird mir wieder bewusst, dass wir bislang zwar schon x-mal gemailt, aber noch nie telefoniert haben. Mit manchen Menschen klappt das wunderbar, und so hat sich auch mit Melanie über die vergangenen zwei Jahre hinweg ein intensiver Gedankenaustausch entwickelt.

Melanie Chili frieren schwitzen 28.10.2013Melanie pendelt oft zwischen Deutschland und Frankreich, was für ihren Chili-Anbau leider nicht ganz so optimal war: Denn zeitweilig waren die zarten Pflänzchen, die sie am Fuße eines Geldbaums in den Topf gesetzt hatte, sich selbst überlassen. Aber schließlich schafften auch sie es in den Chili-Himmel, was Melanie bei den Teilnehmerberichten auf meinem Blog mit einem Beweisfoto dokumentierte.

In unserer Facebook-Gruppe, die wir für den “Chili-Anbau-Wettbewerb 2013” eingerichtet haben, berichtete Melanie regelmäßig vom Wachsen und Gedeihen ihrer Bonsai-Chilis. Die Pflanzen werden 30 bis 50 cm hoch und eignen sich deshalb nicht nur für Garten- sondern auch für Balkonbesitzer. Mir lag die Chili-Aktion am Herzen, weil sie gut zu meinem Konzept von Warmup & Cooldown passt und sich wunderbar eignet, um über meine Themen zum Frieren und Schwitzen auch mal auf eine ganz andere Art zu schreiben.

Was mich auch freute: Als ich bei den Chili-Leuten in die Runde fragte, wer einen Sponsor für die anschließende Preisverleihung vorschlagen könne, bot Melanie ihre eigenen selbstgemachten Produkte an. Sie spendierte 3 Gläser Chili-Marmelade, die sie mit Aprikosen und Kirschen verfeinert hatte.

Als Fortsetzung unserer Online-Begegnung stellte Melanie mein Seelenwärmer-Kochbuch auf ihrem Blog vor. Bis heute probiert sie immer wieder mal ein anderes Rezept aus und berichtet darüber in ihrem Blog und bei Facebook.

Feuer & Flamme fürs Kochen mit wärmenden Lebensmitteln

Kaum hatte ich Anfang 2014 zum Seelenwärmer-Foto-Projekt aufgerufen, meldete sich Melanie und war gleich Feuer & Flamme. Weil sie aber nicht so viel Zeit fürs Fotografieren aufbringen kann, sagte sie dann doch leider ab – aber sie spendierte nochmals leckere Chili-Marmeladen als Preis für die Verlosung.

Hier eine Auswahl der Rezepte, die ich für das Seelenwärmer-Foto-Projekt 2014 online gestellt habe:

Blogbeiträge und Facebookgruppe: Melanie machte zwar bei unserem Online-Foto-Kursus nicht mit, aber sie hatte eine eigene Idee: Wie wäre es, zwei Seelenwärmer-Kochbücher auf Reisen zu schicken? Gesagt, getan: Der vgs-Verlag spendierte die Bücher, Melanie schrieb einen Aufruf für ihren Blog Touche-a-tout und sammelte die ersten Zusagen von Foodbloggern ein, die mitmachen wollten. Doch damit nicht genug. Sie entwickelte auch ein Banner und gründete eine Facebook-Gruppe für die teilnehmenden Hobbyköche und Kochblogger.


BannerSeelenwärmer auf Reisen: So organisiert Melanie Harter die Route von mittlerweile 4 Kochbüchern, 14.1.2015


Diese Kochblogs stehen auf der Reiseroute

Melanie und ich ergänzen diese Liste fortlaufend, die Reihenfolge haben wir ohne Wertung gewählt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Blogs und ohne Facebook-Account sind auch mit an Bord, ihre Berichte und Fotos poste Melanie dann bei Facebook oder auf ihrem eigenen Blog:

  1. Touche-a-tout: Garnelen-Curry, 2.4.2015, Kartoffel-Ingwer-Kürbis-Püree, 23.2.2015, Heiße Schokolade, 15.10.2014, Scharfe Hühnersuppe, 14.1.2015, Seelenwärmer-Muffins, 11.10.2014, Chili-Schoko-Liebeszaubertrank, 13.8.2014, Pizza mit Ziegenkäse und Pfirsich, 23.7.2014, Karotten-Ingwer-Suppe, 20.6.2014
  2. Semilicious: Semiha Stubert schreibt, warum ihr das Kochbuch so gut gefällt. Sie hat die Rezepte für die Lammkotelettes mit Aprikosensenf und Harissa nachgekocht. (14.5.2014)
  3. Sahnetörtchenblog: Ein Seelenwärmer auf Reisen macht Station in Ellas Küche: Dinkel-Frühstück und Hühnchenkeulen mit Zimt-Pfeffer-Senf-Kruste, 26.2.2015
  4. Wo die Liebe den Tisch deckt: Alina Gelrich hat die Honigfrüchte mit Walnüssen und Zimt ausprobiert. (15.12.2014)
  5. Hamburg kocht: Sabine Engel hat das Pizza-Rezept abgewandelt und mit Ziegenkäse, Nektarinen und Thymian belegt. (19.8.2014)
  6. Chililady: Corina Schenk findet die Dhal-Suppe aus roten Linsen, die Karotten-Ingwer-Suppe und das Pfirsich-Chili-Chutney lecker. (16.8.2014)
  7. Petronella Petersilie: Petra Lemié haben die Honigfrüchte (29.5.2014) und der Ingwersirup (5.6.2014) gut geschmeckt.
  8. Ilse blogt: Vom Kartoffel-Gratin ist Ilse besonders angetan. (14.5.2014)
  9. Tatort Küche: Karin Sidak schreibt über die scharfe Harissa-Paste. (21.4.2014)
  10. Verboten gut: Kerstin Blömer hat den Aprikosensenf (25.4.2014), die Aioli (26.4.2014) und die Cajun-Gewürzmischung (27.4.2014) ausprobiert.

>>> Wer noch mitmachen möchte, kann sich gern melden!

Zeichnung: Annabelle von Sperber
Fotos: Karin Hertzer, Melanie Harter, vgs


Karin Hertzer Kochbuch Seelenwärmer gegen das Frieren - CoverHeißer Tipp: Seelenwärmer: Kochrezepte und Wohlfühl-Tipps für kalte Tage*

*Diesen Partner-Link zu Amazon gebe ich an, weil ich durch Ihren Kaufklick eine kleine Provision für die Empfehlung erhalte. Für Sie ändert sich dadurch nichts, denn der Verkaufspreis bleibt derselbe wie der, den Sie bei einer direkten Amazon-Bestellung zahlen würden.

2 Kommentare

  • Martina

    Toller Artikel. Ich esse auch ziemlich gerne Chilli.

    • Karin Hertzer

      Freut mich, liebe Martina. Hast du auch schon mal Chilis angebaut? Bei mir überwintern gerade zwei Pflanzen und ich hoffe, dass ich sie durchbringe.
      Wenn du nach Tipps zum Chili-Anbau suchst, wirst du in der Kategorie “Chili-Projekt” fündig. Bitte berichte in den Kommentaren, wie gut es dir gelingt.
      Liebe Grüße von Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.