Nie-wieder-frieren-Rezepte für wärmende Tees

Was gibt es Schöneres, als von der Kälte ins Warme zu kommen und eine Tasse heißen Tee zu trinken? Zuerst werden die Hände wieder warm, und schon bald wärmt das heiße Getränk auch von innen. Am besten fügen Sie Ihrem Tee ein paar scharfe Gewürze wie Ingwer, Pfeffer oder Chili hinzu, wenn Sie viel frieren – hier kommen die besten wärmenden Rezepte aus meinem Kochbuch “Seelenwärmer”. Die schönen Fotos von dampfendem Tee entstanden während unseres Seelenwärmer-Foto-Projekts 2014, mein herzlicher Dank geht an die Foodfotografin Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld.

Wärmende Tees ohne Koffein

Ingwer-Tee …
… bereiten Sie ganz leicht selbst zu:

NEU
Nie-wieder-frieren-Broschüre
Broschüre - Nie wieder Frieren
16 farbige Seiten mit vielen Tipps !
Hier klicken, um Wärme zu tanken
  • Einige Scheiben vom frischen Ingwer abschneiden, schälen, in einen Becher legen.
  • Mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen.
  • Je nach Geschmack mit Honig oder Zucker süßen.
  • Sie können auch Rooisbostee mit Ingwerscheiben aufkochen.

Gewürz-Tee …
… lassen Sie im Topf köcheln oder – wenn er im Teebeutel abgepackt ist – im Becher ziehen. Die klassische Mischung enthält Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelken und schwarzen Pfeffer. Je nach Geschmacksrichtung können weitere Zutaten hinzukommen. Fertig gemischt sind Gewürztees in Bio-Läden erhältlich.

Tulsi-Tee …
… ist ein in Indien beliebter Aufguss mit „heiligem Basilikum“. Das Tulsikraut wird mit verschiedenen Gewürzen wie Zimt, Ingwer, Pfeffer und Anis gemischt. Tulsi-Tee erhalten Sie in gut sortierten Bio-Läden.

Fencheltee …
… regt den Appetit an, fördert die Verdauung und lindert Blähungen und Krämpfe. Daher trinken stillende Mütter gern diesen süßlichen, etwas nach Lakritz schmeckenden Tee:

  • 1 gehäuften TL Fenchelsamen mit ¼ l kochend heißem Wasser 10 Minuten ziehen lassen und dann abseihen.

tee_elisabeth_quadratisch_frieren_schwitzenSeelenwärmer-Foto-Projekt 2014

Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld aus Bayreuth gehört zu den fortgeschrittenen Food-Fotografen und präsentiert ihre Ergebnisse auf dem Blog von Susan Brooks-Dammann, mit der ich das Fotoprojekt geleitet habe.

Vorstellungsrunde der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:  Die Einsteiger hatten teilweise andere Aufgaben als die Fortgeschrittenen, hier zeigen sie ihre Fotos auf meinem Blog.


Heißer Winter-Rooisbostee

Zutaten für 1 l Tee

  • 1/3 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Nelken
  • 4 Scheiben frischer Ingwer
  • 1 gehäufter EL Rooisbostee
  • nach Geschmack: brauner Zucker oder Honig

Zubereitung

  • Trockene Gewürze mit einem Mörser zerdrücken.
  • Mit Ingwer und Rooisbos in eine Kanne geben.
  • Mit 1 Liter kochendem Wasser aufgießen. Kanne auf ein Stövchen stellen, Tee 10 Minuten ziehen lassen.
  • Durch ein Sieb in die Tassen gießen.
  • Je nach Geschmack mit Zucker oder Honig süßen.

tee_mit_madeleines_elisabeth_frieren_schwitzen_kWussten Sie schon?

Der Rotbusch (Afrikaans: rooi = rot, bos = Busch) ist ein etwa 1 Meter hoher Strauch, der nur in Südafrika angebaut wird – und zwar rund 200 km nördlich von Kapstadt in der Provinz Westkap.

Für den Tee werden die dünnen Triebe der Zweige geschält und klein geschnitten. Beim Kontakt mit der Luft setzt die Fermentation der Säfte ein, sodass sich die Fasern rot färben.

In Bioläden erhalten Sie fertige Rooibos-Mischungen mit verschiedenen wärmenden Gewürzen.


Rezepte: Wärmende Tees mit Koffein

Masala Chai …
… ist ein gewürzter schwarzer Tee.

  • Für das Gewürzpulver die Kerne von 6 grünen Kardamomkapseln in einen Mörser geben.
  • Mit 1 TL schwarzer Pfefferkörner und 3 Gewürznelken fein zermahlen.
  • 1 EL Ingwerpulver untermischen.
  • ½ TL Masala genügt für 1 l heißen Schwarztee.
  • Die Gewürzmischung können Sie im Schraubglas aufbewahren.
Schwarzer Tee mit Zimt und Ingwer

Zutaten für 5 Tassen

  • 3 grüne Kardamomkapseln
  • 2 Nelken
  • ½ TL Fenchelsamen
  • ½ TL Anis
  • ½ Zimtstange
  • etwas frischer Ingwer
  • 3 EL Zucker
  • 2 Tassen Milch
  • 2 EL schwarzer Tee (Assam)
  • nach Geschmack: brauner Zucker oder Honig

Zubereitung

  • Kardamomkapseln aufknacken.
  • Einen Topf erhitzen und die Gewürze darin anrösten.
  • Mit Milch und 3 Tassen heißem Wasser ablöschen und im offenen Topf 5 Minuten köcheln lassen.
  • Tee hinzugeben und alles kurz aufkochen lassen.
  • Auf niedrigster Stufe im geschlossenen Topf 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.
  • Tee durch ein Sieb in eine Kanne oder gleich in die Tassen gießen.
  • Je nach Geschmack mit Zucker oder Honig süßen.

Karin Hertzer Seelenwärmer Cover Mit diesen Rezepten aus meinem Kochbuch Seelenwärmer” (Amazon Partner-Link*) beschäftigten sich die Teilnehmer des Seelenwärmer-Foto-Projekts 2014:

Für die Fortgeschrittenen kamen diese dampfenden Getränke als Fotoaufgabe hinzu:

Fotos: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld (1, 2, 3), vgs


* Diesen Partner-Link zu Amazon gebe ich an, weil ich durch Ihren Kaufklick eine kleine Provision für die Empfehlung erhalte. Für Sie ändert sich dadurch nichts, denn der Verkaufspreis bleibt derselbe wie der, den Sie bei einer direkten Amazon-Bestellung zahlen würden.


Mit diesem Text nehme ich an der Blogroll von Sabine Schlimm teil. Sie  hat dazu aufgerufen, bsi zum 14.12.2014 Beiträge zum Thema “Vegetarisches Seelenfutter” zu veröffentlichen – was mir ein Vergnügen ist.
Seelenfutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.