Süß und scharf: Chili-Chocolate-Cupcakes

Kennen Sie den Unterschied zwischen Muffins und Cupcakes? Ganz einfach: Muffins sind kleine runde, süße oder herzhafte Kuchen, die in speziellen Formen gebacken werden. Cupcakes hingegen bestehen aus einem feinen Rührteig und werden aufwändig dekoriert – und zwar mit einem Topping. Aha, und was eignet sich als Topping? Ein Überguss aus Schokolade, Sahne oder Buttercreme. Oben drauf kommen bunte Zuckerstreusel, Scholadenstückchen oder kleine Chili-Schoten. Dieses Cupcake-Rezept hat mir Alexander Kuhlmann geschickt, der in der Marketingabteilung von Vivani arbeitet. Die Firma ist einer der Sponsoren des Chili-Anbau-Wettbewerbs.

3 Fragen an Alexander Kuhlmann aus Herford:

1. Woher stammt das Rezept?
Das Rezept hat meine Kollegin Monika Noack entwickelt, die Konditorin ist und unsere Confiserie-Stube leitet. Sie wollte unbedingt ein leckeres schokoladiges Rezept mit unserer Edel Bitter Chili kreieren, und das Ergebnis ist ihr meiner Meinung nach gut gelungen. Jetzt arbeitet sie bei uns im Marketing – sie ist also ein absolutes Allround-Genie.

2. Was ist bei der Zubereitung der Cupcakes zu beachten?
Das ist eigentlich kinderleicht. Wenn viele „Scharfesser“ zum Kaffeeklatsch kommen, gebe ich eine Extraprise Chili in den Teig. Dafür mahle ich die recht groben Rawit-Chili-Flocken mit einer Chilimühle fein oder schneide sie mit dem Messer klein. Ein Mörser sollte es aber auch tun.

3. Chili-Schokolade schmeckt süß und scharf zugleich. Warum mögen Sie das besonders gern?
Durch die beigemengten Rawit-Chilis bekommt unsere Chili-Schokolade eine Schärfe, die ich mit 3 von 10 Punkten bewerten würde. Das ist aber immer etwas abhängig von der gelieferten Chili-Charge. Manchmal hat es die Schokolade nämlich so richtig in sich. Persönlich liebe ich ein richtig feuriges Chili con Carne mit Kakao – typisch mexikanisch halt. Ein herrlicher, gut harmonierender Kontrast!

Chili Chocolate Cupcakes

Zutaten für 18 Stück

18 Papierförmchen

Teig
50 g Edelbitter Chili Schokolade
100 g weiche Butter
2 Eier
¼ TL Meersalz
125 ml Milch
200 g Roh-Rohrzucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
25 g Kakaopulver
evtl. Chili-Flocken gehackt oder gemahlen

Creme
115 g weiche Butter
100 g Puderzucker, gesiebt
3 EL Kakaopulver
3 EL kochendes Wasser
50 g Edelbitter Chili-Schokolade
100 g feine Bitter-Schokolade

Topping
Weiße Vanille Schokolade oder kleine, frische Chilis

Zubereitung
  1. 50 g Chili-Schokolade zerkleinern.
  2. In einer Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren.
  3. Eier dazu geben.
  4. Salz und Milch zugeben, dann gesiebtes Mehl, Backpulver und Kakao einrühren.
  5. Schokoladenstücke hinzufügen und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
  6. Den Backofen auf 175° C (Umluft 150° C) vorheizen.
  7. Die Papierförmchen zu ca. 2/3 mit Teig befüllen und den Teig 25 Minuten backen.
  8. Cupcakes auskühlen lassen.

Creme und Topping 

  1. Butter und Puderzucker verrühren.
  2. Kakaopulver mit kochendem Wasser anrühren und abkühlen lassen.
  3. Schokolade zerkleinern, im Wasserbad schmelzen lassen und abkühlen lassen.
  4. Zuerst den Kakao und dann die Schokolade unter die Buttermasse rühren.
  5. Creme aufspritzen oder aufstreichen.
  6. Cupcakes mit Spänen aus weißer Schokolade oder frischen Chilis garnieren.

Fotos: EcoFinia GmbH / Vivani, Alexander Kuhlmann, Alexander Hicks

Ihre Meinung:

Warum mögen Sie die Kombination von Scharfem und Süßem? Wie würden Sie dieses Rezept abwandeln? Welche weiteren scharf-süßen Rezepte können Sie empfehlen?

Weitere Chili-Rezepte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.