Fragebogen zum Frieren bitte ausfüllen

Für meinen Blog suche ich Frauen und Männer, die ständig frieren und aus eigener Erfahrung Tipps zum erfolgreichen Wärmen geben können. Dazu habe ich einen Fragebogen erstellt, den Sie gern per Mail beantworten können.

Damit das alles nicht anonym bleibt, möchte ich Sie zu Beginn des Textes kurz vorstellen:

NEU
Nie-wieder-frieren-Broschüre
Broschüre - Nie wieder Frieren
16 farbige Seiten mit vielen Tipps !
Hier klicken, um Wärme zu tanken
  • vollständiger Name, evtl. Alter, Wohnort, Beruf
  • farbiges Porträtfoto
  • Fotos von persönlichen Lieblingsstücken zum Wärmen

Danach geht’s weiter mit diesen Fragen, die Antworten können Sie mir gern mailen. Meine Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

8 Fragen zum Frieren – 1 Frage zum Schwitzen

Das Frieren ist unangenehm, anstrengend und oft auch ziemlich teuer, weil die wärmenden Produkte meist nicht ganz preiswert sind. Die gute Nachricht: Das Frieren macht erfinderisch! Und: Schon immer haben sich die Menschen Gedanken drüber gemacht, wie sie sich am besten wärmen können. Eine hilfreiche Erfindung war beispielsweise die Wärmflasche, die es heutzutage in fast jedem Haushalt gibt.

Sie können gern eine Frage ändern oder streichen

  1. Wie erklären Sie sich, dass Sie oft frieren? (Bei Raynaud-Syndrom bitte angeben, ob Sie den primären oder sekundären Typ haben)
  2. In welchen Situationen frieren Sie besonders stark?
  3. Was hilft Ihnen am besten gegen kalte Füße (im Bett)?
  4. Welche heißen Tipps haben Sie bei kalten Händen?
  5. Welche wärmenden Kleidungsstücke ziehen Sie im Winter am liebsten an?
  6. Ernähren Sie sich im Winter anders als im Sommer? Wenn ja: Welche Wirkung hat das auf Ihre Wohlfühltemperatur?
  7. Welche körperliche Aktivität oder Sportart hilft Ihnen am besten gegen das Frieren?
  8. Wenn Sie sich etwas wünschen dürften: Was müsste man gegen das Frieren erfinden?
  9. Zum Schluss noch etwas ganz anderes: Wie gut kommen Sie eigentlich mit dem Schwitzen zurecht?

Schneemänner _ frieren schwitzen_Hier finden Sie Antworten:

Angela Hoffmann (50) aus München friert schon bei dem Gedanken daran, im Winter den Salat mit kaltem Wasser waschen zu müssen.

Die Fremdsprachensekretärin ist nebenbei als Urban Knitterin unterwegs – fürs Stricken kann sie kalte Hände erst recht nicht gebrauchen.

>>> Weitere Interviews mit Christine Hutterer und Carmen Winkler.


In meiner selbst produzierten BroschüreWarme Hände – Warme Füße – Warmes Herz“ finden Sie auf 16 Seiten viele Tipps gegen das Frieren. Dort gebe ich auch einen Überblick über die 6 medizinischen Gründe des Frierens und berichte über den Notfallplan unseres Körpers, der mit Gänsehaut, Zähneklappern und Zittern auf das Frieren reagiert – aber meist ist diese Strategie leider nicht erfolgreich.

Der Titel meiner Broschüre lehnt sich übrigens an eine Studie an, die im renommierten Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht wurde: Demnach beurteilen Menschen mit warmen Händen ihr Gegenüber wohlwollender als solche, die frieren.

Ihre Erfahrung:

Wenn Sie nicht den kompletten Fragebogen ausfüllen möchten, würde ich mich trotzdem über ein paar Hinweise unten in der Kommentarfunktion freuen. Denn je mehr ich über die Probleme derjenigen erfahre, die sich mit dem Frieren herumplagen müssen, umso besser kann ich in künftigen Texten und Experten-Interviews darauf eingehen. Hier finden Sie eine Liste mit 33 Frier-Typen, die sich wieder wohlfühlen wollen – vielleicht gehören Sie ja auch dazu.

Fotos: Karin Hertzer (Ladenschild in Hamburg-Eppendorf), Angela Hoffmann (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.