Chili-Anbau-Wettbewerb: Berichte der Teilnehmer (1)

Chili Bericht 1 Frieren Schwitzen

Nach viel Kälte und Regen geht’s jetzt endlich so richtig los mit der Chili-Saison. Der Chili-Anbau-Wettbewerb startete im Februar mit 30 Teilnehmern. Hier die Berichte und Fotos, die mich seitdem per Mail erreichten oder die ihr in unserer Facebookgruppe selbst veröffentlicht habt. Hier könnt ihr die weiteren Teilnehmerberichte (2) und (3) lesen.

Liebevoll gepflegte Bonsai-Chilis

HEIDRUN Heidrun Chili frieren schwitzen 28.10.2013

28.10.2013: So, meine Chilis sind geerntet und im Backofen getrocknet. Es dürften hunderte kleine Schoten sein. Hab sie stundenlang gestern abend abgeschnipselt. Messerscharf, richtige Feuerspucker, wie mir Freunde beim Erstversuch japsend versuchten zu sagen 🙂 Sie mussten ihren Brand im Mund erstmal mit Milch löschen. Brrr, nichts für mich. Aber ein super Weihnachtsgeschenk für Freundinnen, die sich schon dafür angemeldet haben 🙂 Auf dem zweiten Bild seht ihr eines der abgeerneten Bäumchen – und wer genau guckt, bemerkt vielleicht, dass es noch voller kleiner grüner Schoten ist. Mal sehen, wann die noch rot werden. Also ich bin als völlige Anfängerin und Chili-Laiin doch ganz stolz auf das Zuchtergebnis und den Ertrag.
7.10.2013: Meinen Chilis geht sehr gut. Sie stehen draußen und trotzen jedem Wetter. Ich gieße sie nicht mehr jeden Tag zweimal. Der Morgentau und manchmal der Regen sorgen für die nötige Nässe. Die Früchte sind knallrot und zum Teil sehr groß, fünf bis sieben Zentimeter. Aber ich habe noch keine abgeerntet. Hie und da gibt es neue Blüten. Der Mickerling hat jetzt auch viele kleine, allerdings noch blasse Schoten. Die Pflanzen sind zwischen buschig und stämmig. Sie sind sehr gesund und robust und die großen mehr als 30 Zentimeter hoch.
28.8.2013: Mein (fast) erster Blick nach dem zweiwöchigen Sommerurlaub galt den Chili-Pflänzchen auf der Terrasse. Haben meine Nachbarinnen alles richtig gemacht? Seht selbst das Ergebnis.
9.8.2013: Sind die nicht super? So schön rot. Und das ist nur ein kleiner Eindruck von meiner Zucht. Die Pflanzen bekommen nur morgens und abends nur einen Schwenk Regenwasser. Das ist alles an Pflege. Und wirklich jede Pflanze sieht vom Wuchs und den Blättern total anders aus. Ich bin sehr begeistert!
27.7.2013:
Jäh errötet, einfach über Nacht. Bin gespannt auf die nächsten Überraschungen!
11.7.2013:
Ich hab so ein Glück mit meinen Chilis, eine echte Freude, auch wenn ich selber nicht gern scharf esse. Aber meine Nachbarinnen freuen sich schon auf die Ernte und scharfes Öl: Einlegen ist angesagt!
16.6.2013: War drei Tage unterwegs und hab meine Bonsais fremdpflegen lassen. Ging alles supergut. Kein Sonnenbrand, nicht übergossen. Tiptop! Puh! Heute nacht bleiben sie zum ersten Mal draußen im Garten. Bis auf den Mickerling. Er darf drin auf der Fensterbank übernachten. Bin sehr stolz auf meine Babys. Sie wachsen und wachsen.
9.6.2013:
Große Freude heute morgen. Endlich die erste Blüte bei meinen Chilis. Und im Laufe des Tages kamen immer mehr Blüten dazu. Morgen werden die Pflänzchen endlich in größere Gefäße vertopft und vorsichtig an die Außenwelt gewöhnt. Mal schauen, wie sie das vertragen. Bis jetzt sind sie jedenfalls dankbare Stubenhocker.
25.4.2013: Ich bin als Chili-Anfängerin ganz zufrieden mit meinen hübschen Pflänzchen. Nur heute haben zwei wohl auf der Terrasse ein bisschen zuviel Sonne abgekriegt und lassen die Flügel hängen. Aber das wird schon wieder. Ich habe noch nie gedüngt und gucke mal, ob ich das durchhalte.

PETRA

25.10.2013: Petra Chili Frieren SchwitzenMeine Chili-Pflanzen haben sich sehr gut entwickelt, und ich habe schon viele Chilis ernten können. An den Pflanzen hängen noch viele grüne und gelbe Schoten, und ich hoffe, dass diese noch rot werden. Einige Pflanzen habe ich bereits verschenkt, einige stehen – aus Platzmangel – noch im Gewächshaus und einige stehen schon zum Überwintern in der Wohnung. Da ich nicht so einen großen Bedarf an Chilis habe, habe ich Chiliöl angesetzt und bin auch fleißig dabei, es zu verschenken.
10.6.2013: Ende April habe ich die Chilipflanzen ins – halboffene – Gewächshaus umgepflanzt. Einige Schnecken haben sie dort auch schon gefunden und ihnen ist bestimmt auch ab und an etwas frisch. Es sind schon klitzekleine Blütenansätze zu erkennen, und ich hoffe, mit etwas Sonne werden sie auch bald blühen.
24.4.2013: Meine Chilis stehen auf dem Fußboden an der Südseite vorm Fenster. Vor zwei Monaten habe ich sie ausgesät. 18 davon habe ich nun in kleine Töpfe umgepflanzt, einige stehen noch in der Anzuchtschale. Sie sind ca. 9 cm hoch und wachsen bislang problemlos. Sie werden ab und an gegossen, gedüngt habe ich sie noch nicht.

MARIE Marie Chili Schoten frieren schwitzen 18.10.2013

18.10.2013: Ich habe jetzt alle Chilis abgeerntet und ca. 90g unterm Strich abgesammelt. Sie blühen immer noch fleißig weiter. Da es im Garten alles abblüht und stirbt, habe ich heute noch mal eine große Aktion gestartet. Alle Pflanzen abgeerntet, getrimmt und beschnitten, gedüngt und umgetopft. Sie brauchen es ja warm und sonnig, somit hat eine das Glück, ins Küchenfenster zu kommen. Der Rest zieht zu meiner Freundin in eine Stadtwohnung. Sie hat sich breitschlagen lassen, die Pflanzen zu überwintern – schön am Fensterbrett über der Heizung. Mal gucken, wie weit sie überleben. Manche Pflanzen sind nämlich schon richtige Bäumchen mit richtig dicken Stämmchen.
16.9.2013:
Die Pflanze ist nur ein Geschmack davon, wie alle meine 16 Pflanzen aussehen. Und da kommen weitere. Die Pflanzen haben frische Blüten, grüne Chilis und fertige rote dran – ohne Ende. Freu!
2.8.2013: Ich habe die erste rote Chili dran. Voll cool.
21.6.2013:
Meine Chilis sind jetzt ca. 30 cm groß.
3.6.2013
: Wenn es endlich mal einen Tag warm wird, blühen meine Chilis bestimmt bald. Die Knospen zieren sich, bei diesem Wetter aufzugehen.
18.4.2013: Ich habe jetzt 16 Pflanzen, jetzt sind alle im Gewächshaus. Es geht ihnen sehr gut. Sind ca. 10-15 cm groß. Sie verzweigen sich stark und bilden viele Blätter. Die Pflänzchen wachsen jetzt rasant. Jedes hat nach dem Pikieren seinen eigenen Topf.

MARINA

10.10.2013: Hilfe, bei uns in München fängt es gerade an zu schneien! Habe sie noch rechtzeitig gerettet.
28.7.2013:
Bei mir gab es heute Morgen eine Überraschung.
21.6.2013: Das erste Schötchen ist schon in Sicht!
16.6.2013: Am letzten Wochenende habe ich endlich meine Pflanzen ausgewildert – und mich dabei auch gleich von ein paar getrennt. Aus den 8 aufgegangenen Samen hatten sich u.a. 2 Mickerlinge entwickelt, die letztendlich in die Biotonne gewandert sind. Von den restlichen 6 Pflanzen habe ich aus Platznot 3 an meine Nachbarinnen verschenkt. Die anderen 3, die allesamt schon Blüten trugen, habe ich selbst behalten. Davon habe ich 2 in Einzeltöpfe gesetzt, die 3. Pflanze genießt die Gesellschaft illustrer Kastennachbarn, ein kleines Experiment. Und jetzt hoffe ich, dass Sonne, frische Luft und ein gelegentlicher (!) Regen ihr Übriges tun.
4.6.2013
: Die erste Blüte. Die Pflanze ist 20 cm hoch. Morgen siedele ich meine Pflanzen auf den Balkon um.

BÄRBEL

2.10.2013: Meine Chilipflanzen sind jeweils 13 cm und 18 cm hoch, die kleinere hat 2 rote Chilis, die größere 3 grüne und 12 rote Chilis. Sie blühen noch ein wenig.
2.10.2013:
Meine Chilipflanzen sind jeweils 13 cm und 18 cm hoch. Die kleinere hat 2 rote Chilis, die größere 3 grüne und 12 rote Chilis. Sie blühen noch ein wenig.
21.6.2013:
Meine Schätzchen blühen jetzt schon! Aber ich habe sie immer im Zimmer gehalten. Bei uns ist so komisches Wetter mit viel Wind oder brütender Sonnenschein, da wollte ich sie nicht auf den Balkon stellen.
23.5.2013: Ich gehe mit kleinen Pflänzchen einer anderen Teilnehmerin noch mal neu an den Start.
23.4.2013: Meine Bonsai-Chilis haben alle nicht überlebt.

FRANK

17.9.2013: Die Chiliwand!
29.6.2013:
Die erste Ernte ist eingefahren – 53 Schoten von 6 Chili-Pflanzen. Der Geschmack ist ganz gut, die Schärfe kommt langsam. Ich würde sagen Schärfegrad 6 bis 7.
12.6.2013
: Die ersten Beeren sind bald fertig. Bald geht die Ernte los!
8.5.2013: Die ersten Beeren: Länge ca. 1 cm.
22.4.2013: Aus 20 Samen wurden auch 20 Pflanzen! Hatte eigentlich so mit 10 gerechnet, aber das ist nicht schlimm! Heute habe ich eine Pflanze in den Endtopf gesetzt. Mal sehen, ob ihr das gefällt!
17.4.2013: Die erste Blüte ist da! Die Pflanzen stehen jetzt am Fenster.

 

 

Fotos: Aufmacherfoto von Petra, alle weiteren Fotos sind von den oben genannten Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Chili-Anbau-Wettbewerbs (alle privat)

Fazit:

Im Juni schien endlich mal die Sonne für ein paar Tage. Das haben auch die Bonsai-Chilis sehr genossen. An einigen Pflanzen hängen schon kleine Früchte, andere fangen gerade an zu blühen. Hier stimmen die Teilnehmer darüber ab, nach welchen Kriterien wir zur Ernte im Herbst die Preise der Sponsoren verteilen sollen.

Eure Erfahrungen:

Bitte haltet uns weiterhin auf dem Laufenden. Vor allem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die nicht bei Facebook sind, freuen sich über aktuelle Fotos und Berichte hier im Blog.

2 Kommentare

  • Bonsais? Liebe Petra, liebe Heidrun: Meine sind noch kleiner. Blüten ebenfalls nicht in Sicht. Und tatsächlich sprießen sie jetzt, wo die Sonne scheint, etwas schneller. Ich hoffe, der Sommer ist noch lang. Bild schicke ich demnächst von den Kleinen…
    Franks Mini-Chillis sind ja wirklich ’ne Schau. Aber so sind meine noch lange nicht. Ich esse so lange Erdbeeren (die selbst gezogenen röten sich gerade) und schaue weiter den Chilipflanzen zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.