6 Blogs, 7 Foren und 8 Gruppen für Chili-Freunde

Die Teilnehmer des Chili-Anbau-Wettbewerbs haben viele Fragen, wenn sie sich zum ersten Mal mit dem Gärtnern beschäftigen. Aber auch mit ein paar Jahren Erfahrung taucht immer wieder mal ein neues Problem auf. Besonders hilfreich sind Blogs, Foren und Facebook-Gruppen: Dort tummeln sich Leute, die sich über alles rund um den Anbau und die Pflege austauschen. Viel Spaß beim Surfen!

>>> Tipps und Foto von Alexander Hicks

NEU
Nie-wieder-frieren-Broschüre
Broschüre - Nie wieder Frieren
16 farbige Seiten mit vielen Tipps !
Hier klicken, um Wärme zu tanken
Alle bisherigen Chili-Texte auf einen Blick

Um euch den Start in die spannende Welt der Chilis zu erleichtern, haben wir bereits viele Themen aufgegriffen, die sich Chili-Neulingen stellen. Hier findet ihr meine Tipps zur Aussaat, zum Keimen der Samen, zum Pikieren, zur optimalen Erde, zum „richtigen“ Gießen, zu Licht und Temperatur und zum Düngen.

Wir haben die Facebook-GruppeChili-Anbau-Wettbewerb 2013“ ins Leben gerufen, in der etliche Teilnehmer mitmachen. Hinzu kommen Gäste, die ihre Erfahrungen und Tipps gern weitergeben. In unserer Gruppe tummeln sich mittlerweile 30 Leute.

Der Vorteil: Ihr könnt dort eure Fotos posten, damit die anderen den Stand der Dinge sehen können. Falls mal Probleme auftauchen sollten, ist es anhand eines Fotos auch leichter, einen Tipp zu geben.

Blogs, Foren und Gruppen für Chili-Freunde gibt es wirklich viele, sodass ich überlegt habe, welche ich euch am ehesten empfehlen würde. Bei der Auswahl habe ich mich auf deutsche und englische Angebote beschränkt und solche Blogs, Foren und Gruppen ausgewählt, die kontinuierlich gepflegt werden. Weitere Vorschläge könnt ihr unten gern als Kommentar ergänzen.

6 Chili-Blogs

Es gibt etliche Chili-Fans, die ihren eigenen Blog aufgesetzt haben. Am besten gefallen mir Webseiten, die den aktuellen Stand der Dinge dokumentieren, schöne Fotos zeigen, übersichtlich nach Themen geordnet sind und Kommentare zulassen.

Da das regelmäßige Bloggen ziemlich viel Zeit kostet, lässt der Elan nach einem erfolgsversprechenden  Start leider oftmals wieder nach. Hier meine ganz persönliche Auswahl für Chili-Neulinge:

Chilihead Icewolf 77

  • Blogger: Thomas von Ledebur aus Egenhofen
  • Selbstdarstellung: Blog über Anbau von Chilis, scharfen Schoten und deren Verarbeitung. Rezepte, Literatur zum Thema und Produkttests
  • Mein Tipp: Der Blog ist immer aktuell und deshalb meine Empfehlung.

WoFu’s Chilli

  • Blogger: Wolfgang
  • Themen: Sortenauswahl 2013, Beschreibung von Sorten in Text und Bild, Tipps bei Problemen, Rezepte, Fototipps
  • Mein Tipp: Nettes Layout, gute Bilder und kontinuierlich gepflegt.

Chilipeppers

  • Blogger: Urs Stettler aus Thun / Schweiz
  • Themen: Sorten 2013, Pflanztipps, Verarbeitung, Rezepte
  • Mein Tipp: Gefällt mir extrem gut, tolle Bilder und sehr viel Inhalt.

Sweet Chilis Balkon

  • Blogger: Christian Broßeit aus Berlin
  • Selbstdarstellung: In diesem Blog geht es um die Aufzucht von Chilis bis hin zu ihrer möglichen Verarbeitung wie das Trocknen und Einlegen.
  • Mein Tipp: Sehr schöner Blog mit sehr schönen Bildern. Hält alles, was der Titel vom Anbau bis zur Verarbeitung verspricht.

Scharfe Schote

  • Bloggerin: Pseudonym „Traumschaumseife“ aus Göttingen
  • Selbstdarstellung: Tipps und Tricks zur Aufzucht, Pflege und Genuss von Chili
  • Mein Tipp: Neuer Blog, der mir sehr gut gefällt.

Michis Chilizucht

  • Blogger: Michael Brückner aus Karlsruhe
  • Inhalt: Chili-Tagebuch seit Januar 2008
  • Mein Tipp: Sehr schöne Fotos!
7 Chili-Foren

Wer sich intensiver mit dem Chili-Anbau beschäftigen möchte, kann Mitglied in einem der vielen Foren werden und dort von den eigenen Erfahrungen berichten, Fotos einstellen oder Fragen stellen.

Die Themen sind bestimmten Rubriken zugeordnet, sodass man sich schnell zurechtfindet. Was anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist, sind die verschiedenen Forensysteme. Aber nach einer kurzen Einarbeitungsphase kommen auch IT-Laien gut damit zurecht.

Foren leben von der aktiven Beteiligung der Mitglieder, und deshalb ist die Anzahl der registrierten Mitglieder kein Anhaltspunkt dafür, wie gut oder schlecht ein Forum funtkioniert. Foren mit einem hohem Aufkommen von Themen und Beiträgen bergen die Gefahr, dass die Leser einzelne Beiträge übersehen. Deswegen solltet ihr beim Anlegen eines neuen Beitrags oder Themas  immer eine aussagekräftige Überschrift wählen.

Capsamania

  • Deutsch
  • Anbau, Verarbeitung, Produkttests
  • Mein Tipp: Mich findet ihr dort unter dem Pseudonym „Hombre“, ich bin dort seit 8 Jahren aktiv.

Chili Forum Hot Pain

  • Deutsch
  • Anbau, Verarbeitung, Produkttests
  • Mein Tipp: Meine Chili-Coach-Kollegin Kati Bülow kümmert sich dort unter dem Pseudonym „katekit“ um die Teilnehmer unseres Wettbewerbs.

Chili-Balkon Forum

  • Deutsch
  • Anbau, Verarbeitung
  • Mein Tipp: Eins der ersten deutschen Foren, in dem noch viele Themen rund um den Chilianbau im deutschsprachigen Raum zu finden sind. Leider ist sonst nur wenig los.

iChili.at

  • Deutsch
  • Anbau, Verarbeitung
  • Mein Tipp: Noch recht junges Forum von Dominik Zischkin aus Österreich, das sich mit dem Chilianbau beschäftigt. Auch Nicht-Österreicher sind willkommen.

The Hot Pepper

  • Englisch
  • Anbau, Verarbeitung, Produkttests
  • Mein Tipp: Extrem umfangreiches Forum, in dem auch viele Großanbauer aus der ganzen Welt unterwegs sind, von denen auch die Chili-Profis noch etwas lernen können.

Chilis Galore Forum

  • Englisch
  • Anbau, Verarbeitung, Produkttests, Events
  • Mein Tipp: Sehr interessantes Forum, weil ziemlich viele Anbauer aus Großbritannien dort unterwegs sind. Bei einem noch schlechteren Klima als bei uns versuchen sie, das Beste draus zu machen. Das zeigt, wie robust und vielseitig Chilis doch sind.

Chili Grower

  • Englisch
  • Anbau, Verarbeitung
  • Mein Tipp: Kleines, aber feines Forum, in dem sich viele internationale Chilianbauer tummeln.
8 Facebook-Gruppen

Facebook-Mitglieder können in den Chili-Gruppen Texte, Fotos und empfehlenswerte Links posten und Fragen in die Runde stellen.
Wenn Facebook eigentlich nicht so euer Ding ist, könntet ihr einen anonymen Account erstellen: Dafür gebt ihr ein Pseudonym und eine unverfängliche Mailadresse ein, auch ein Porträtfoto ist keine Pflicht. Die angegebenen Links funktionieren nur für Mitglieder.

  1. Chili Züchter: 40 Mitglieder
  2. Chili-Fans: 64 Mitglieder
  3. Capsamania – Die Chili Community: 227 Mitglieder
  4. Chileheads: 1204 Mitglieder (Englisch)
  5. The chilli closet (for lovers of taste in chillies): 220 Mitglieder (Englisch)
  6. Chiligrower: 209 Mitglieder (Englisch)
  7. Hot Pepper Growing Society: 618 Mitglieder (Englisch)
  8. Peppers: 91 Mitglieder (Englisch)

Hier ein Bericht von TV Oberfranken über den Gärtner Klaus Schmied und seinen Freund Volker Hertrich aus Hof, die in einem großen Gewächshaus 70 Chili-Sorten anbauen. Zum Start wurden sie unterstützt von dem Chili-Fan Andreas Mohr.

Fazit:

Für Chili-Neulinge gibt es viele Blogs, Foren und Facebook-Gruppen, deren Betreiber, Moderatoren und Mitglieder euch gern bei Fragen und Problemen weiterhelfen.
Übrigens: Chilis gehören – wie alle anderen scharfen Gewürze – zu den wärmenden Lebensmitteln. Tomaten und Gurken hingegen gelten nach der chinesischen Ernährungslehre als kühlende Lebensmittel.


Nie-wieder-frieren: Tipps für Chili-Fans zum Online-Einkauf

Wollt ihr dieses Jahr Chilis auf dem Balkon oder im Garten anbauen? Gefallen euch unsere Infos für Chili-Gärtner und unsere Chili-Rezepte? Dann freut sich Karin Hertzer, wenn ihr beim Online-Einkauf von Chili-Produkten an sie denkt.

In diesen Rubriken findet ihr bei Amazon alles, was mit Chilis zu tun hat, was scharf schmeckt und euch von innen gegen das Frieren einheizt.

CHILI-WISSEN*

CHILI-KOCHBÜCHER*

* Diese Partner-Links gibt Karin Hertzer an, weil sie durch euren Kaufklick eine kleine Provision für die Empfehlung erhält. Für euch ändert sich dadurch nichts, denn der Verkaufspreis bleibt derselbe wie der, den ihr bei einer direkten Amazon-Bestellung zahlen würdet.


Eure Meinung:

Welche Blogs, Foren oder Gruppen bevorzugt ihr? Welche Surf-Tipps könnt ihr empfehlen? Wie viel Zeit verbringt ihr mit den Recherchen zu euren Fragen rund um die Chilis im Internet?

2 Kommentare

  • Irgendwie wäre auf dieser Seite noch Luft für die Site, mit der es in D-Land mit Chilis vor 17 (!) Jahren so richtig anfing: http://www.pepperworld.com
    Nicht ganz unbescheiden nenne ich sie mal die Mutter aller Chili-Websites 😉

    • Hallo Harald, deine Seite ist halt mehr als ein Blog, und in die anderen Kategorien passt sie auch nicht wirklich, da sie doch sehr umfangreich und vielfältig ist. Hier wird es aber noch einige Chili-relevante Beiträge geben, und vielleicht passt sie dann besser rein. Gruß Alexander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.