Alpenheat: “Flexible Heizdrähte in Handschuhen”

Wie verlaufen die Heizdrähte in beheizbaren Handschuhen? Diese und 9 weitere Fragen habe ich der Firma Alpenheat Produktions- & Handels GmbH in Hausmannstätten / Österreich gestellt. Hier lesen Sie die Antworten zum Gloveliner AG1, die dünnen Unterziehhandschuhe habe ich auch mit einer Wärmebildkamera fotografiert.

Meine 10 Fragen zum Alpenheat Gloveliner AG1

1. Welche Eigenschaften sollte ein Handschuh haben, um die Hände und speziell die Fingerspitzen warm halten zu können?

NEU
Nie-wieder-frieren-Broschüre
Broschüre - Nie wieder Frieren
16 farbige Seiten mit vielen Tipps !
Hier klicken, um Wärme zu tanken

Flexible Heizdrähte.

(Karin Hertzer: Vor allem bei den dünnen Innenhandschuhen fällt auf, dass die Finger darin sehr gut beweglich sind. Je dicker die beheizbaren Handschuhe sind, desto schwieriger wird’s mit dem Zugreifen – was auch an den Heizdrähten liegen mag, aber auch an den mehrlagigen Textilien, die manchmal noch mit Leder verstärkt sind.)

2. Welche Ihrer Modelle eignen sich vom Schnitt her auch für Damen, die einen beheizbaren Handschuh für den Alltag suchen?

Unsere Modelle können sowohl von Damen als auch von Herren problemlos getragen werden, es sind Unisex-Modelle in den Größen S bis XXL.

(Karin Hertzer: Da die Hände von Frauen und Männern in der Regel unterschiedlich kräftig sind, können die Handschuhe auch bei 4 verschiedenen Unisex-Größen nicht beiden Geschlechtern gleich gut passen. Bei beheizbaren Handschuhen ist eine gute Passform bei Fingern und Daumen jedoch eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die Hände warm bleiben bzw. werden. Spezielle Damen- und Herrenmodelle wären daher wünschenswert.)

3. Wie sollte ein beheizbarer Handschuh ausgestattet sein, damit er alltagstauglich ist? (spazieren gehen, Rad fahren)

Er sollte aus einem reibungsfesten Material bestehen.

alpenheat_beheizbare_handschuhe_40.4_frieren_schwitzen(Karin Hertzer: Genau das ist leider ein kleines Problem bei unserem Testmodell. Der Strickstoff zieht leicht Fäden, und es bilden sich Knötchen an besonders beanspruchten Stellen – wie auf der Handinnenseite zwischen Daumen und Zeigefinger. Als “reibungsfest” würde ich das weiche Material daher nicht bezeichnen, aber dafür hat es andere Vorteile.)

4. Welches Obermaterial eignet sich für den Sport? (Wandern, Ski fahren, Langlauf)

Leder oder reibungsfestes Polyester.


>>> Hier geht’s zu unserem ausführlichen Testbericht über die beheizbaren Alpenheat-Handschuhe.

Die Testerinnen sind Raynaud-Patientinnen, die sehr viel frieren und bei einem Anfall weiße Finger bekommen. Sie interessieren sich sehr für beheizbare Handschuhe – denn wenn ihre Hände damit gar nicht erst kalt werden, kann das die Anzahl ihrer Frieren-Anfälle senken.

>>> Die komplette Serie zu unseren Handschuhtests finden Sie in der Frieren-Kategorie “kalte Hände”.


5. Wie verlaufen die Heizdrähte im Test-Handschuh?

Bei den Glovelinern verlaufen die Heizdrähte an den Fingern entlang.

(Karin Hertzer: Das kann man gut an meinem Wärmebild erkennen, denn rund um die Finger und den Daumen sind rote bzw. weiße Flächen zu sehen. Die Randbereiche sind gelb. Oben auf der Hand ist es nicht so warm, was an den grünen, türkisfarbenen und blauen Stellen zu erkennen ist. Der Handschuh wärmt übrigens auch die Tischplatte, auf der er liegt. So erklären sich das Grün und das Türkis unterhalb des Handschuhs.)

6. Welche Firma produziert das technische Innenleben?

alpenheat_beheizbare_handschuhe_finger_frieren_schwitzen_kWir sind für die Produktion aller Produkte verantwortlich und entwickeln das technische Innenleben selbst.

(Karin Hertzer: Ich finde es grundsätzlich sympathisch, wenn eine Firma ihre Produkte selbst entwickelt. Wo die Handschuhe hergestellt oder wo die einzelnen Bestandteile zusammengebaut werden, steht aber meist auf einem anderen Blatt.)

7. Mit welchem Preis müssten die Kunden beim Test-Handschuh rechnen?

Der empfohlene Kaufpreis liegt bei 199,95 Euro.

(Karin Hertzer: Da die Firma Alpenheat ihren Sitz in Österreich hat, wirbt sie auf ihrer Webseite unter anderem mit dem niedrigeren Netto-Preis – was ich etwas verwirrend finde. Der Brutto-Preis inklusive 19% Mehrwertsteuer, den Kunden in Deutschland zahlen müssen, liegt bei der “krummen” Summe von 199,96 Euro.)

8. Geben Sie eine lebenslange Haltbarkeitsgarantie für die Heizdrähte und Akkus?

Nein.

9. Mit beheizbaren Handschuhen sollte man eigentlich nicht mehr frieren. Welche Nachteile gibt es im Vergleich zu unbeheizten Handschuhen?

alpenheat_beheizbare_handschuhe_akkus_frieren_schwitzen_kEin eventueller Nachteil könnte darin bestehen, dass unsere beheizten Handschuhe nicht waschbar sind, sondern nur mit einem feuchten Tuch an der Oberfläche gereinigt werden sollten, um das Heizsystem im Handschuh-Innern nicht zu zerstören.

(Karin Hertzer: Handschuhe, die man über die Wintermonate hinweg trägt, sind irgendwann mal schmutzig. Dann wäre es schon toll, wenn sie waschbar wären. Glücklicherweise haben die meisten Menschen, die stark frieren, zumindest nicht das Problem, dass sie zu Schweiß-Händen neigen.)

10. Welche speziellen Tipps können Sie Raynaud-Patientinnen geben?

Wir können den Patienten den Tipp geben, die Handschuhe regelmäßig zu tragen und richtig anzuwenden, um eventuell eine Symptomverminderung zu erzielen.

(Karin Hertzer: Diese Antwort finde ich sehr vage. Hier hätte ich gern erfahren, was es bedeutet, die Handschuhe “richtig anzuwenden”. Auch hätte mich interessiert, ob sich Alpenheat gezielt mit den gesundheitlichen Problemen von Patientinnen mit Morbus Raynaud auseinandersetzt, von dem unsere Testerinnen Angela, Carmen, Christine, Stephanie, Yvonne und Simone betroffen sind.)

Alpenheat hat sich auf beheizbare Produkte spezialisiert

Außer unserem Testmodell bietet die Firma Alpenheat noch 3 weitere beheizbare Handschuhe an:

  • Bei den Fäustlingen (AG4) verlaufen die Heizdrähte an den Fingern entlang.
  • Beim Skihandschuh (AG2) und beim neuen Fäustling Deluxe (AG5) ist ein Heizelement im Handrückenbereich angebracht.

Doch damit nicht genug: Fürs Büro gibt’s eine beheizte Fußmatte. Ein beheizbares Sitzkissen sorgt für einen warmen Hintern. Wer gern warme Füße hat, freut sich über Heizsocken, deren Heizelemente oberhalb der Zehen entlangführen. Und wer schnell an den Ohren friert, findet dort sogar beheizte Ohrenwärmer.


Tipps zum Online-Shopping

alpenheat_beheizbare_handschuhe_waermebild_56.3_frieren_schwitzenAlpenheat bietet die von uns getesteten Handschuhe in einem hauseigenen Online-Shop an.

Wenn Ihnen unser ausführlicher Testbericht gefällt, können Sie auch >>> hier klicken und die Alpenheat Gloveliner AG1* bestellen.

*Diesen Partner-Link zu Amazon gebe ich an, weil ich durch Ihren Kaufklick eine kleine Provision für die Empfehlung erhalte. Für Sie ändert sich dadurch nichts, denn der Verkaufspreis bleibt derselbe wie der, den Sie bei einer direkten Amazon-Bestellung zahlen würden.


Fotos: Karin Hertzer

Ihre Erfahrungen:

Wie oft frieren Sie? Was tun Sie, um keine kalten Hände zu bekommen? Welche Erfahrungen haben Sie mit beheizbaren Handschuhen?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.